Buchtipps

  • Lieber Gott, das Gleiche noch einmal, bitte
    Lieber Gott, das Gleiche noch einmal, bitte.. so kann man vermutlich das Leben von Ernie Nölle zusammenfassen. Er ist den meisten Cluburlaubern vermutlich als der gut gelaunte Chef mit dem Schalk im Nacken bekannt sein. Er prägte die Kreuzfahrt-Marke „Aida“ maßgeblich schon vor ihrem Beginn im Jahr 1996 mit und verhalf ihr zum Erfolg.
  • Heavenfield Hearts – Don’t kiss the Cowboy
    Von Männern hat Sienna die Nase voll und im Job läuft es auch nicht rund. Deshalb zögert die Alleinerziehende keine Sekunde, als sie der Anruf aus Heavenfield erreicht. Sie ist die Einzige, die sich um die alte Farm kümmern kann. Glaubt sie … gäbe es nicht Carter „The Horse“ Brady. Carter betrachtet sich als rechtmäßigen Erben der Happy Valley Ranch und als ehemaliger Rodeo-Reiter ist er bestens geeignet.
  • Caipi, Küsse, Katastrophen
    Caipi, Küsse, Katastrophen … Julias Undercover-Einsatz läuft vollkommen aus dem Ruder. Eine turbulente romantische Komödie mit Kreuzfahrt-Feeling und Fernweh-Garantie. Dieses Buch ist genau das Richtige für Dich, wenn Du Kreuzfahrten mindestens genau so liebst wie wir und sie aktuell wirklich vermisst.
  • San Sebastian Kultrezepte
    San Sebastián Kultrezepte ist das erste Spanien-Kochbuch zum derzeit angesagtesten Reise- und Gourmet-Hotspot. Voll gepackt mit traditionellen Rezepten aus dem Baskenland und spannenden Infos rund um die zauberhafte Filmstadt. Seien Sie Trendsetter und servieren Sie Tapas wie in San Sebastián: Pintxos (Pinchos).
  • Mr Almost Right
    Es ist nicht leicht, den Mr. Right zu finden, aber ein Mr. Almost Right ist da schon wahrscheinlicher, besonders dann, wenn beide in einer Großstadt leben, die niemals schläft – im „Big Apple“. Willow, Stand-up Comedian und Daphne, erfolgreiche Geschäftsführerin eines Luxushotels sind beide auf der Suche nach ihrem „Mr. Almost Right“.
  • New York Kultrezepte
    New York – 88 neue Kultrezepte zeigt Euch, wo das Paradies auf Erden für Streetfood-Fans ist? Wo, wenn nicht in der Foodie-Metropole New York, im Queens Night Market. Hier bieten Foodtrucks kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt an: Tamales aus El Salvador, Fiskegrot aus Norwegen, Akara aus Nigeria, Laksa-Nudeln aus Singapur … Dies ist die leckerste Weltreise der Welt! Hier sind die besten Rezepte vom Queens Night Market und die Storys der Menschen, die dahinter stehen.
  • Holiday Kitchen
    Mit Holiday Kitchen wird Eure eigene Küche zur Taverne, zur Strandbar oder zur thailändischen Garküche. Warum auch in die Ferne reisen? Daheim ist es eh am Schönsten, besonders wenn es schmeckt wie in der Traumregion. Das Buch gibt Euch die richtigen Ideen, um endlich wieder das Leben mit Freunden draußen zu genießen und Spaß zu haben und sich trotzdem wie im Urlaub zu fühlen.
  • Das Leben ist WILDER, als man denkt
    Nick Wilder ist Schauspieler und Musiker. Der Sohn eines Landwirtes von der Insel Fehmarn kann bereits auf ein turbulentes Leben zurückblicken: Diplom-Holzwirt, Surfweltmeister, Surfshopbesitzer in Florida und Dänemark, Darsteller in Roland Emmerichs „Stargate“, vierzehn Jahre als Werbefigur Herr Kaiser, zehn Jahre Doc Sander auf dem „Traumschiff“ und viele weitere Rollen in Deutschland, Dänemark und den USA stehen in seiner umfangreichen Vita. Was jedoch nur wenige wissen: Sein Leben war noch viel wilder, als man denkt!
  • Im Schatten des Zauberbergs
    Jede Familie hat ihr Geheimnis. Und jede Liebe ihren Preis. Auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt die 28-jährige Mia einen verschlossenen Koffer und findet heraus, dass ihre totgeglaubte Großmutter Marlene in Wahrheit verschollen ist. An einem stürmischen Novembertag im Jahre 1969 hatte sie sich mit ihrem Geliebten nach Australien abgesetzt. Mia muss einfach wissen, was aus Marlene geworden ist.
  • Algarve – Eine kulinarische Reise
    Zu allen Jahreszeiten bereiste das vielfach prämierte Buch-Team die Algarve, erlebte den Einfluss der Gezeiten, die Gefahren der Perceves-Jagd, die Mühsal von Muschelsuchern, den Schutz der Austernbänke, sowie die Tradition des Korkschälens. Neben regionalen Märkten besuchte die Crew die besten Winzer, Gemüsebauern und Käseproduzenten, begegnete Surfbrettbauern und Street-Art-Künstlern.
  • Pilotentochter – Fernweh-Thriller
    Heute nehmen wir Euch mit auf Reisen – mit der „Pilotentochter“ – dem Fernweh-Thriller von Christiane Landgraf. Das Buch ist vor nunmehr einem Jahr erschienen und wir haben Christiane gefragt, wie sie das letzte Jahr empfunden hat, was ihre Idee für das Buch war und wie sie die Zukunft in der Reiserei sind. Wir freuen uns sehr, dass Christiane sich die Zeit für uns genommen hat.
  • Meine italienische Reise
    Meine italienische Reise, das heute im Prestel Verlag erscheint, ist die Verwirklichung eines lange gehegten Traums: Mit einem uralten Fiat Cinquecento Giardiniera – vier kleine Reifen, ein Lenker, ein bisschen Ladefläche, etwa 20 PS – fährt der Reporter Marco Maurer von Sizilien, dem südlichsten Ende Italiens, nach Deutschland.
  • Buchtipp: Ich fliege nach Singapur, Gruß Jennifer
    Es ist Jennys fünfunddreißigster Geburtstag. Jenny glaubt, dass Alexander ihr endlich einen Urlaub zu zweit schenkt, dort wo es warm ist und sie traute Zweisamkeit genießen können. Doch er will wieder im Wohnmobil mit der Clique an die Nordsee fahren. Sein Geburtstagsgeschenk für Sie, ist nicht ansatzweise das, was sie erwartet hat. Sie geht ins Reisebüro ihres Vertrauens und im Anschluss schreibt sie nur „Ich fliege nach Singapur, Gruß Jennifer!“
  • Münsterland-Krimi
    Ich freue mich, Euch heute mit Helga Streffing, die nächste Autorin aus dem Münsterland vorstellen zu dürfen. Sie wohnt nicht nur fast ihr ganzes Leben im Münsterland, sie hat die einzelnen Orte der Region auch zu den Handlungsorten ihrer Krimis erkoren. Das finde ich eine sehr schöne Idee und bringt mich dazu, mich intensiver mit ihr zu beschäftigen. Sie hat inzwischen sieben Bücher der Münsterland-Krimi-Serie geschrieben. Band 7 „Tod im Nachbarhaus“ ist im letzten Jahr erschienen.
  • Kreuzfahrt mit Papa
    Kreuzfahrt mit Papa ist das elfte Buch, dass die Kreuzfahrt-Autorin Brina Stein veröffentlicht. Es ist wie immer eine Kombi aus echten Erlebnissen, die manchmal auch ein wenig überspitzt sind, im Zusammenspiel mit echten und teilweise erfundenen Figuren. Also lasst immer schön Vorsicht walten, denn schon bald könntet ihr im nächsten Buch auftauchen. Aber lest selbst, wir möchten Euch gar nicht zu viel verraten. Wir verraten lediglich, dass es sich um eine Kreuzfahrt OHNE Corona handelt und so dem echten virtuellen Kreuzfahrt-Erlebnis – mit Stopps in traumhaften Häfen – nichts im Wege steht.
  • Mord an der Ems
    „Mord an der Ems“ ist der erste Krimi der Reckenfelderin Eva Gerth, in dem es um die Ermittlerin Nette Lottmann und ihr Team geht. Im kleinen Städtchen Greven wird eine Wasserleiche gefunden. Nette Lottmann übernimmt den Mordfall. Mit Hilfe ihrer beiden Freundinnen – der Reporterin Ronna Richter und der Pathologin Hanni Robert – finden sie eine Spur, die weit zurück in ihrer aller Vergangenheit liegt. Als dann auch noch eine gute Freundin der drei Frauen entführt wird, läuft ihnen die Zeit davon.
  • Kulinarische Krimi-Anthologie von Mallorca
    Auf Mallorca geht es kriminell zu und es wird gemordet, was das Zeug hält: subtil, trickreich, gemein oder auch nur in Gedanken. Mit herzhaften mallorquinischen Köstlichkeiten, wie geschmortem Kaninchen mit Mangold, einem Fischeintopf oder einer Hühnerfleischpfanne – natürlich darf auch eine Paella nicht fehlen – stärken sich die Akteure. Süße Spezialitäten sind die Belohnung: Mandelkuchen, Magdalenas oder die geheimen Mammelletes.
  • Die „El Gustario de Mallorca“-Reihe
    Wenn wir schon nicht reisen können, möchten wir Euch gern virtuell mit auf Reisen nehmen und für Ablenkung und Abwechslung im Grau des Alltags sorgen. Die“El Gustario de Mallorca“-Reihe von Brigitte Lamberts bietet perfekte Abwechslung. Reist mit ihr und dem Düsseldorfer Gastro Kritiker Sven Ruge alias „El Gustario“ auf die wunderschöne Mittelmeer-Insel Mallorca und wandelt auf seinen Spuren. Die Krimis, mit mallorquinischem Lokal-Kolorit, sind eine unterhaltsame Abwechslung, verbunden mit Kultur- und Inselführung, die Appetit auf einen Besuch der Insel wecken oder Inselvermisser in Erinnerungen schwelgen lässt.
  • Neues aus unserer Bücher-Ecke
    Kreuzfahrtautorin Brina Stein ist vielen von Euch, die unsere Reiselounge schon ein Stück des Weges begleiten, sicherlich ein Begriff. Sie hat schon bei unserem Kreuzfahrt-Stammtisch gelesen und war auch zu unserem 5-jährigen Jubiläum mit von der Partie. Umso mehr freuen wir uns jetzt, mit unserer Bücher-Ecke, zu Brina Stein’s Ankerpunkten zu gehören.
  • DER KERZENMACHER von Eva Gerth
    Der Neue von Eva Gerth Kerzen sind nicht immer schön…. Alles beginnt mit einer Serie von Handtaschenrauben, die der Polizei reichlich Arbeit beschert. Doch spätestens nach einem Skelettfund scheint klar zu sein, dass es für Nette Lottmann und Team nicht leicht werden wird. Als urplötzlich auch noch die beste Freundin von Nette Lottmanns Tochter verschwindet, läuft ein Wettrennen mit der Zeit und es stellt sich , ob das alles ein Zufall ist, oder steckt mehr dahinter , viel mehr. In dem Buch geht es durchaus zur Sache, aber nicht nur.
  • Traumgänger – Ein Buch von Peter Göbel
    Wenn alles anders ist als es scheint Was ist, wenn dieser Bericht gar nicht online ist. Was ist wenn alles um Dich rum, gerade gar nicht real ist? Was ist, wenn Du gerade im Bett liegst und eigentlich nur träumst? Nach diesem Buch von Peter Göbel wirst Du vermutlich jeden Deiner Träume anders sehen. Aber vielleicht willst Du ja auch lieber Deinen Traum leben? Lass Dich einfach mal auf das Buch ein und lass Dich fallen…
  • Clara Gabriel’s Bücherecke
    Viele von Euch kennen bestimmt Clara Gabriel? Wenn nicht, dann stellen wir sie Euch heute vor. Clara ist Autorin und Reisende aus Leidenschaft. Diese nutzt sie gern, um Input für ihre neuen Bücher zu sammeln. Und wer sich an unser 5-jähriges Jubiläum erinnert – da war Clara bereits bei uns zu Gast und hat vorgelesen. Wer von Ihr bereits einen der Kreuzfahrt-Romane gelesen hat, kennt ihre Lieblings-Reederei und fühlt sich direkt in genau diese Szenen/Umgebungen auf den Schiffen versetzt und ist quasi direkt „mittendrin“, statt nur dabei.